PR-Agentur Blog

Kommunikations-Controlling hat auch uns bei Aufgesang schon immer beschäftigt, aber eher am Rande und nie mit Herz. Agenturleute sind größerenteils Kreative – und die bekommen beim Wort Controlling Ausschlag. Seien wir ruhig ehrlich.
Stärker in meine Aufmerksamkeit ist der Bereich erst auf dem diesjährigen Medienbeobachter-Kongress gelangt. Ich war erstaunt, wie weit entwickelt dieses Feld ist, mit Wirkungsstufenmodell, hochinteressanten Softwarelösungen und einer sehr engagierten Community aus Controllern, Wissenschaftlern und Kommunikatoren.

“Rezension: PR-Evaluation und Kommunikations-Controlling” vollständig lesen

Ulf-Hendrik Schrader hat diesen Beitrag am Mittwoch, 4. September 2013, in der Kategorie Rezensionen veröffentlicht und unter den Stichworten Kommunikations-Controlling, PR-Evaluation, Rezension abgelegt

Die Neue in der Agentur heißt myconvento – eine professionelle PR-Software, die alle Funktionalitäten für die moderne Pressearbeit integriert. Schon vor einiger Zeit haben wir berichtet. Zwölf Wochen später stehen wir weiterhin in regem Kontakt mit dem Support-Team des Technologieanbieters und sind schon ein paar gute Schritte weiter.

“myconvento: Wir ziehen ein Zwischenfazit” vollständig lesen

Anja Beckmann hat diesen Beitrag am Montag, 2. September 2013, in der Kategorie PR-Agentur intern veröffentlicht und unter den Stichworten myconvento, Öffentlichkeitsarbeit, PR-Software, Pressearbeit, presseverteiler abgelegt

© Wikimedia Foundation

Public Relations entdeckt die Wikipedia – und stößt in der Community nicht gerade auf Beifall, sondern eher auf Gleichgültigkeit bis strikte Ablehnung. So oder so ähnlich könnte man die Situation beschreiben, die sich seit knapp zwei Jahren abspielt und auf beiden Seiten zu großer Frustration führt. Dabei würden viele Probleme erst gar nicht entstehen, wenn Unternehmen nicht mit der Brechstange ihre Probleme zu lösen versuchen.

“PR mit der Brechstange: „Hilfe, ich habe Wikipedia!“” vollständig lesen

Externe Autoren hat diesen Beitrag am Freitag, 30. August 2013, in der Kategorie Gastbeiträge, Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten Enzyklopädie, Markus Franz, medien, Öffentlichkeitsarbeit, PR, wikipedia abgelegt

Die Impulse-Veranstaltungen des Niedersächsischen Wirtschaftsjournal (NWJ), die wir von Aufgesang mitorganisieren, haben inzwischen ihren festen Platz als hochwertiges Netzwerk-Event in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Am 20. August 2013 lud die NWJ gemeinsam mit dem Büromöbelhersteller Haworth und dem Golfversand Hannover (All4Golf)  zu einem sportlichen Sommerfest auf das Gelände von iPlayGolf in Langenhagen an der Pferderennbahn „Neue Bult“.

“NWJ impulse-Sommerfest 2013: Golf, Gaumenfreuden und Gewinne” vollständig lesen

Tanja Quedenbaum hat diesen Beitrag am Freitag, 30. August 2013, in der Kategorie PR-Agentur auf Tour, PR-Agentur intern, Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten Golf, NWJ Impulse, Sommerfest abgelegt

Das Sommerloch ist vorbei, in den Medien geht es wieder heiß her. Kreativität und unsere PR-Ideen helfen, ein Eisen ins Feuer zu bekommen.

 

“PR-Ideen für September: Von Powerwalks und Urnengang” vollständig lesen

Praktikant(inn)en hat diesen Beitrag am Freitag, 23. August 2013, in der Kategorie PR-Ideen veröffentlicht und unter den Stichworten 2013, powerwalk, pr-ideen, pr-tipps, september, wahlurne abgelegt

Social Signals sind für das Suchmaschinen-Ranking bedeutungslos. Das äußerte Matt Cuts, Chef des Webspam-Team von Google. Eine hohe Korrelation zwischen sozialen Signalen und hohen Rankings gebe es. Natürlich, die Leute liken, teilen und plussen interessante Inhalte. Interessante Inhalte ranken wiederum hoch. Mit Kausalität hat das laut Mat Cutts nichts zu tun. Für Unternehmen heißt das: Hochwertige Inhalte erstellen, statt auf Google+ und Co. konzentrieren. Weiteres im t3n-Artikel.

Anja Beckmann hat diesen Beitrag am Donnerstag, 22. August 2013, in der Kategorie Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten google, Matt Cuts, ranking, Rankingfaktor, Social Signals abgelegt

Seit dieser Woche unterstützt uns Pauline Jüttner als Praktikantin im Bereich PR – für ein ganzes Jahr. Vier Semester studierte sie Medienwissenschaften an der TU Dresden. Jetzt tauscht sie den Hörsaal gegen das Agenturbüro, um praktische Erfahrungen zu sammeln. Denn die Praxis kam ihr im Universitätsstudium viel zu kurz.

“Neuzugang bei Aufgesang: Praxis statt Pauken” vollständig lesen

Praktikant(inn)en hat diesen Beitrag am Montag, 19. August 2013, in der Kategorie Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten agentur, neue mitarbeiter, Praktikantin abgelegt

In Zeiten des Internets ersetzt die Website den Verkaufsraum. Zunächst spricht Ihr Content für Sie. Dieser ist der Schlüssel zur Aufmerksamkeit der Zielgruppen und vermittelt einen ersten Eindruck. Für den idealen Content-Mix gibt es eine Formel: 10-4-1.

“10-4-1: Der ideale Content-Mix” vollständig lesen

Anja Beckmann hat diesen Beitrag am Freitag, 16. August 2013, in der Kategorie Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten 10-4-1, content, Content-Marketing, Content-Mix, Inhalte, Regel abgelegt

Marketing und PR im klassischen Sinne – rund um die eigenen Produkte und Dienstleistungen – reichen heute bei weitem nicht mehr aus. Im Wettbewerb um die größtmögliche Aufmerksamkeit kommt es für Unternehmen vielmehr darauf an, mit interessanten Inhalten bei den Zielgruppen zu punkten – nicht nur, aber auch im sozialen Netz. In diesem Zusammenhang ist üblicherweise von „Content-Strategien“ die Rede, womit Inhaltsstrategien für die strategische Planung, Produktion sowie medienübergreifende Verbreitung und Steuerung von Inhalten gemeint sind. Das soziale Netz als Triebwerk des Internets lebt schließlich von guten (nutzbringenden) Inhalten – diese verschaffen dem Unternehmen einen Sympathievorsprung und werden mit Freunden gern geteilt. Eine Content-Strategie entspricht damit den Erfordernissen der Zeit und ist mittlerweile unabdingbar. Nicht zuletzt sorgt ein Unternehmen so für einen höheren Stellenwert bei Google, insofern die bedeutendste Suchmaschine nach eigenen Angaben zukünftig verstärkt auf Inhalte anstatt auf „schnöde“ Link-Autorität fokussieren wird.

“Content-Strategien: Mit den richtigen Inhalten den Weg zu den Zielgruppen finden” vollständig lesen

Peter Montag hat diesen Beitrag am Mittwoch, 14. August 2013, in der Kategorie PR-Ideen, Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht und unter dem Stichwort Content Strategie abgelegt

Für Google optimale SEO-Texte zu erstellen, ist nicht mit einer definierten Keyword-Häufigkeit – oder Keyworddichte – im Dokument getan. Heutzutage ranken selbst Websites für Keywords, die inhaltlich weder auf der Seite, noch im Quelltext zu finden sind. Zudem analysiert der Suchmaschinenriese, wie relevant ein Text im Verhältnis zu anderen Texten zum Thema ist: Das Dokument erhält einen Gewichtungswert. Hier kommt der Standard WDF*IDF ins Spiel. Wofür steht WDF? Und wofür IDF? Und warum muss eine PR-Agentur sich damit auskennen?

“Online-PR: Das ist der WDF*IDF-Standard” vollständig lesen

Anja Floetenmeyer hat diesen Beitrag am Montag, 12. August 2013, in der Kategorie Tipps aus der Agenturpraxis veröffentlicht und unter den Stichworten Content-Marketing, Inbound-PR, Online-PR, seo, WDF IDF, WDF*IDF abgelegt