PR-Agentur Blog

Mit der kürzesten Nacht des Jahres am 21. Juni beginnt der Sommer. Haben Sie außergewöhnliche Geschichten zu diesem Ereignis zu erzählen? Tipps, um etwas Besonderes zu unternehmen? Planen Sie eine Veranstaltung? Die örtliche Presse könnte Interesse an diesen Themen haben.

Gerade für Bettenfachhändler oder Matratzenhersteller bietet diese Nacht beste Voraussetzungen für Pressearbeit – denn der 21. Juni ist gleichzeitig der Tag des Schlafes. Es gibt wohl kaum einen passenderen Termin, um eine originelle Abendveranstaltung zu planen. Wenn Sie etwas zu gesundem Schlaf zu sagen haben – auch das lässt sich zu diesem Anlass gut in den Medien platzieren.

“Kurze Nächte und nasses Vergnügen – unsere PR-Ideen für den Juni” vollständig lesen

Katrin van Herck hat diesen Beitrag am Freitag, 29. Mai 2009, in der Kategorie PR-Ideen veröffentlicht und unter den Stichworten juni, pr-ideen, Sommer abgelegt

Ich gebe ja zu, dass mir die eine oder andere Abkürzung schon in den einschlägigen Kreisen der Social Media begegnet ist. Und sicher neigt man auch dazu, die wenigen Zeichen einer SMS, E-Mail oder Twitter-Message mit Kürzeln wie FYI, VG, kA oder gar LOL zu füllen.

Doch Ausdrücke wie IMO, IMHO oder gar IMNSHO waren mir bis vor kurzem noch nicht begegnet. Was will man mir damit sagen?

“AFAIR, TTYL und IMHO – Abkürzungen aus der Welt des Internets” vollständig lesen

Daniela Dangers hat diesen Beitrag am Donnerstag, 28. Mai 2009, in der Kategorie Off Topic, Wissenswertes, Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten abkürzungen, netzjargon, Online-PR, PR 2.0, social media, web 2.0 abgelegt

Eine der vielen Einstiegsmöglichkeiten in die PR-Branche sind Volontariate und Traineeships. Die Fragen, welche Anforderungen an Bewerber gestellt werden und was zu deren Kernaufgaben und Tätigkeitsbereichen gehört, beantwortet eine aktuell erschienene Untersuchung.

Zwischen Januar und Dezember 2008 hat Julia Laska im Rahmen ihrer Bachelor-Arbeit 200 Stellenangebote für PR-Volontariate in Online-Jobbörsen analysiert. Im Ergebnis lassen sich Entwicklungen und Tendenzen dieser Form der PR-Ausbildung ablesen.

“PR-Volontariate – Hilfreiche Infos für Bewerber” vollständig lesen

Katrin van Herck hat diesen Beitrag am Mittwoch, 27. Mai 2009, in der Kategorie Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten ausbildung, karriere, pr-volontariat, Untersuchung, volontariat abgelegt

Ein problematisches Geschäftsfeld und ein komplexes Geschäftsmodell boten widrige Voraussetzungen zur Markteinführung eines neuartigen Online-Marktplatzes. Mit einer zweistufigen Einführungs-Aktion, größtmöglicher Transparenz und gezielter persönlicher Kontaktaufnahme mit den wichtigsten Redaktionen wurden jedoch eine starke Medienpräsenz sowie das Ausbleiben kritischer Berichterstattung erreicht.

“Case Study: Smartdex.de” vollständig lesen

Marion Döbber hat diesen Beitrag am Montag, 25. Mai 2009, in der Kategorie PR Case Studies veröffentlicht und unter den Stichworten case study, Markteinführung, Medienpräsenz, Smartdex.de, Startup abgelegt

Shopping im Internet soll schnell und einfach sein, klar. Aber dabei soll es jetzt auch noch Spaß machen. Das zumindest erwarten Online-Kunden einer Umfrage der Software-Initiative Deutschland (SID) nach von ihrem Online-Einkauf. 70 Prozent langweilen sich den Ergebnissen nach gar bei ihrer virtuellen Einkaufstour.

Keine guten Voraussetzungen, um bei der Pressearbeit erfolgreich zu sein. Denn wenn ein Unternehmen seinen potentiellen Kunden wenig Anreiz bietet oder gar langweilt, hat man auch bei Journalisten wenige Chancen, Interesse zu wecken, geschweige denn redaktionell erwähnt zu werden.

“E-Commerce: Interessante Features für erfolgreiche PR” vollständig lesen

Daniela Dangers hat diesen Beitrag am Mittwoch, 20. Mai 2009, in der Kategorie Tipps aus der Agenturpraxis, Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten e-commerce, langeweile, online-shopping, Pressearbeit, sid, Studie abgelegt

Welche Chancen und Risiken birgt es für Unternehmen, wenn sie in Kommunikation mit den Betreibern von Web-2.0-Quellen treten?

Eine Online-Befragung von 353 Foren- und Blogbetreibern, durchgeführt von der Fachhochschule Köln unter der Leitung von Prof. Dr. Matthias Frank, gibt Aufschluss über diese und weitere Fragen. Die Ergebnisse sind teilweise spannend und verblüffend gleichermaßen. Wer hätte gedacht, dass Blog- und Forenbetreiber verstärktes Interesse an Pressematerialien haben und sich sogar Einladungen zu Presseveranstaltungen wünschen. Damit sind Veranstaltungen eine ideale Möglichkeit, um Kontakte zu Bloggern und Forenbetreibern zu knüpfen.

“Interessante Studie über Blogger und Forenbetreiber” vollständig lesen

Marion Döbber hat diesen Beitrag am Montag, 18. Mai 2009, in der Kategorie Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten blogger, forenbetreiber, prof. dr. matthias frank, Studie, web 2.0 abgelegt

Social Bookmarking, Web Search Strategies und RSS – alles klar? Im Web 2.o wimmelt es nur so von Fachbegriffen und Wortneuschöpfungen. Doch was ist was? Und wie funktioniert es?

Diese Fragen stellen sich offensichtlich viele, denn mittlerweile gibt es eine ganze Reihe (Online-) Lexika, die uns Erklärungen versprechen. Wem lesen allein zu langweilig ist, der findet in leelefever’s Youtube-Channel eine unterhaltsame Alternative – allerdings nur in englischer Sprache.

“Web 2.0-Lexikon mal anders” vollständig lesen

Katrin van Herck hat diesen Beitrag am Freitag, 15. Mai 2009, in der Kategorie Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten fachbegriffe, lexikon, web 2.0, youtube abgelegt

Mit einem knackigen, aufmerksamkeitsstarken Kurzfilm – richtig eingesetzt – kann ein Unternehmen jede Menge Geld machen.

Die Voraussetzung dafür ist allerdings, dass der Inhalt des Videos auf irgendeine Weise interessant – spannend, lustig, erstaunlich, informativ oder auch empörend – und ansteckend, sprich: viral ist.

“Schade, ITV – oder “Die verpasste Chance, mit einem viralen Spot Millionen zu verdienen”” vollständig lesen

Daniela Dangers hat diesen Beitrag am Mittwoch, 13. Mai 2009, in der Kategorie Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten susan boyle, video-portale, virale spots, virales marketing, youtube abgelegt

Kennen Sie das deutsche Schweinegrippen-Mantra? Es lautet: “Wir sind bestens vorbereitet. Im Hintergrund laufen die Maßnahmen. Kein Grund zur Panik!” Die zuständigen Behörden haben es geprägt. Das beruhigt doch. Oder etwa nicht?

Aus kommunikativer Sicht ist das ein Offenbarungseid.

International gilt für alle Länder weltweit seit dem 29.4.2009 dieselbe WHO Pandemiestufe 5 (von 6). Wie unterschiedlich das Thema länderspezifisch umgesetzt wird, beobachte ich am Beispiel meines Zweitlandes England. Für Stufe 5 sind in England diverse Maßnahmen vorgesehen – eine davon ist Kommunikation.

“Krisenkommunikation im Pandemiefall – Schweinegrippe” vollständig lesen

Anja Floetenmeyer hat diesen Beitrag am Freitag, 8. Mai 2009, in der Kategorie Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten england, issues management, krisenkommunikation, pandemie, schweinegrippe abgelegt

Überlebensdauer 0,8 Sekunden: Mehr Zeit geben Journalisten einer Pressemitteilung nicht, um zu entscheiden, ob sie die Mitteilung weiterlesen oder sie im Papierkorb landet. Das ist eine Kernaussage, die Jens-Uwe Meyer gleich am Anfang seines Buches “Kreative PR” trifft.

Auf 232 Seiten gibt er wertvolle, kreative Tipps, wie PR-Profis aufmerksamkeitsstarke Kampagnen entwickeln und Texte schreiben. Für ihn heißt Kreative PR die Entwicklung von spannenden Geschichten rund um Unternehmen, Produkte, Dienstleistungen und Menschen. Und das Ganze natürlich zielgerichtet für das entsprechende Medium konzipiert.

“Rezension: Kreative PR” vollständig lesen

Marion Döbber hat diesen Beitrag am Mittwoch, 6. Mai 2009, in der Kategorie Rezensionen veröffentlicht und unter den Stichworten ideen, jens-uwe-meyer, kreativ-pr, kreativitätstechnik, Rezension abgelegt