PR-Agentur Blog

Kürzlich wies mich ein Twitterverweigerer auf einen interessanten Artikel auf TechCrunch hin: “Why I don’t use Twitter“. Geschrieben von einem, der es leid war sich für sein twitterloses Dasein zu rechtfertigen. Ich habe seinen Artikel für unser Blog adaptiert und stelle die Thesen zur Diskussion. Hier die Kernaussagen:

“Warum ich nicht twittere” vollständig lesen

Anja Floetenmeyer hat diesen Beitrag am Mittwoch, 26. August 2009, in der Kategorie Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten twitter, twitter-services abgelegt

Vielleicht kennen Sie das Problem: Sie möchten auf einer Landkarte Ihre Firmenstandorte und Niederlassungen oder anderes übersichtlich darstellen – nur leider ist keine passende Karte zur Hand. In solch einem Fall ist ab sofort StepMap eine große Hilfe. Ganz ohne Grafiker oder komplizierte Software kann man sich hier nämlich innerhalb kurzer Zeit eine individuelle Karte ganz einfach selbst erstellen.

“Praxistipp: Übersichtliche Landkarten einfach selbst erstellen” vollständig lesen

Peter Montag hat diesen Beitrag am Montag, 24. August 2009, in der Kategorie Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten Karte, Landkarte, selbst erstellen abgelegt

So schnell wie das Internet sich wandelt, müssen auch die entsprechenden Gesetze angepasst werden. Ganz irrelevant sind diesbezügliche Neuerungen auch für die tägliche Online-PR-Arbeit nicht. Wer auf dem neuesten Stand sein möchte, kommt an der aktuellen Publikation der Uni Münster kaum vorbei, wie ecin heute berichtet. 

“Neues Internetrecht – auch für Online-PR relevant” vollständig lesen

Daniela Dangers hat diesen Beitrag am Mittwoch, 19. August 2009, in der Kategorie Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten internetrecht, Online-PR, PR, Pressearbeit, web 2.0 abgelegt

Einmal mit einer Meldung in den Nachrichtensendungen landen – davon träumen viele.

Mit Acapela.tv ist das für jeden möglich – ganz ohne aufwendige Pressearbeit! Einfach die gewünschte Sprache auswählen und eine beliebige Nachricht eintippen – schon flimmert sie von einem Nachrichtensprecher verlesen über den Bildschirm. Das Ganze lässt sich anschließend in die eigene Homepage einbinden oder als Link verschicken.

“Ab in die Nachrichten!” vollständig lesen

Katrin van Herck hat diesen Beitrag am Mittwoch, 19. August 2009, in der Kategorie Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten nachrichten, spa߸ abgelegt

83 Prozent der Wirtschaftsjournalisten nehmen lieber an einer klassischen Pressekonferenz teil, als an einer Online- oder Telefonkonferenz. So schätzen die Journalisten an einer Pressekonferenz die Möglichkeit zum Fotografieren und die direkte Kommunikation mit den Unternehmenspersonen. Virtuelle Konferenzen werden als anonym und unpersönlich empfunden. Zu dieser eindeutigen Aussage kommt eine Umfrage unter 50 ausgewählten Wirtschaftsjournalisten in Deutschland. Ergebnisse, die für jede Pressestelle nützlich sein dürften. Zum Wochentag, Termin und zur Ausstattung äußern die Journalisten ebenfalls eindeutige Präferenzen.

“Pressekonferenzen ideal planen” vollständig lesen

Anja Floetenmeyer hat diesen Beitrag am Freitag, 14. August 2009, in der Kategorie Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten Journalisten, Online-PR, Pressearbeit, pressekonferenz, Studie, Umfrage abgelegt

Am 3. Juli 2009 hat der Bundestag die umstrittene Novelle des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) beschlossen. Das neue Datenschutzrecht führt vor allem zu erheblichen Einschränkungen bei der Verwendung von Adress- und Kundendaten im Werbebereich. Aber es stellt auch die gängige Pressearbeit von Agenturen und Unternehmen infrage, bei der Journalisten regelmäßig ungefragt mit Presseinformationen per E-Mail versorgt werden. Mit der Fragestellung, ob und inwieweit sich die Datenschutznovelle auf die alltägliche Arbeitsweise von PR-Leuten auswirkt, hat sich Medienanwalt Jens O. Brelle aus Hamburg beschäftigt.

“Das neue Datenschutzrecht – auch für die Pressearbeit relevant?” vollständig lesen

Externe Autoren hat diesen Beitrag am Mittwoch, 12. August 2009, in der Kategorie Gastbeiträge, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten datenschutzgesetz, E-Mail, mediendatenbanken, Pressearbeit, pressemitteilungen abgelegt

Plädoyer für eine stärkere Verzahnung der Disziplinen

“Die Zukunft der SEO liegt in der Online-PR.” Mit diesem Statement rüttelten im vergangen Jahr gleich zwei bedeutende SEOs in ihren Vorträgen die Besucher der Affiliate TactixX in München auf. Und tatsächlich, die Strategien der maßgeblichen Akteure verlagern sich zusehends in diese Richtung.

Dafür gibt es auch handfeste Gründe. Denn Google wird immer besser darin, wirklich relevante Seiten von denen zu unterscheiden, die lediglich Relevanz vortäuschen. Die einzige nachhaltige Lösung ist, tatsächlich relevant zu sein. Das bedeutet: Echte Links von Autoritätsseiten, breit gestreute Sichtbarkeit im Netz und relevante, an den Nutzern ausgerichtete Inhalte. All das bietet gute Online-PR.

“Wechselwirkungen von SEO und Online-PR” vollständig lesen

Ulf-Hendrik Schrader hat diesen Beitrag am Mittwoch, 5. August 2009, in der Kategorie Tipps aus der Agenturpraxis veröffentlicht und unter den Stichworten integrierte kommunikation, Online-PR, seo abgelegt

Ein Weg, das Image eines Unternehmens positiv zu fördern, ist handwerklich gute und durchdachte Pressearbeit. Neben der Dialoggruppe “Journalisten” existiert aber eine noch viel größere, mindestens ebenso wichtige Bezugsgruppe eines Unternehmens: die Kunden. Doch werden diese als potentielle Multiplikatoren oft stark unterschätzt. Dabei sind es gerade die Kunden, die über Erfolg oder Nicht-Erfolg und somit wirtschaftlichen Ruin eines Unternehmens entscheiden können – nämlich, wenn sie unzufrieden sind.

“Mit gutem Service gegen Negativ-PR: Kommunikation als Managementaufgabe” vollständig lesen

Daniela Dangers hat diesen Beitrag am Dienstag, 4. August 2009, in der Kategorie Wissenswertes, Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten kommunikationsmanagement, online reputation management, Online-PR, service, united breaks guitars, youtube abgelegt

Wie bekomme ich meine Website auf die vorderen Plätze der Suchmaschinenergebnisse? Eine entscheidende Frage für jeden, der sein Geld im Internet verdient – kommen doch die mit Abstand meisten Besucher über Suchanfragen von Google und Co..

Aber nicht nur durch Adwords-Kampagnen oder die Zusammenarbeit mit speziellen SEO-Dienstleistern gelingt eine gute Platzierung. Auch Online-PR bietet effektive Instrumente, um im Google-Ranking einen der oberen Plätze zu belegen. Der Beitrag erklärt, welche das sind und wie sie funktionieren.

“Suchmaschinenoptimierung durch Online-PR” vollständig lesen

Katrin van Herck hat diesen Beitrag am Montag, 3. August 2009, in der Kategorie Tipps aus der Agenturpraxis veröffentlicht und unter den Stichworten Online-PR, seo, suchmaschinenoptimierung abgelegt

Das Sommerloch ist naturgemäß eine nachrichtenärmere Zeit, kann so aber bestens genutzt werden, um Ihre Themen in der aktuellen Tagespresse und den Redaktionen unterzubringen. Mit Beginn des Monats ist die höchste Feriendichte erreicht: Ganz Deutschland hat Sommerferien – also das ideale Thema für Ihre Pressearbeit.

Mögliche Inhalte sind da zum Beispiel Ferienpassaktionen, Campingtipps oder Themen rund um den eigenen Garten. Aber denken Sie auch schon vorbereitend an den Schulanfang. Schlussendlich ist der August aber auch zum Entspannen da und lässt noch einmal durchatmen, bevor die Ferien zu Ende sind und der Herbst einkehrt.

“PR-Ideen im August – Mitten im Sommerloch…” vollständig lesen

Peter Singewald hat diesen Beitrag am Donnerstag, 30. Juli 2009, in der Kategorie PR-Ideen veröffentlicht und unter den Stichworten august, Messe, outdoor, pr-ideen, pr-tipps, reisen, sommerferien, themenpläne abgelegt