PR-Agentur Blog

Die Recherchequelle Nummer eins der Journalisten ist mit Abstand die Suchmaschine: 95 Prozent nutzen Google und Co. für Ergänzungsrecherchen. Das ist das Ergebnis der Journalistenumfrage „Recherche 2014“, in der news aktuell über 2.200 Medienleute befragte. Mit den Ergebnissen zu den Anforderungen von Journalisten liefert das Tochterunternehmen der dpa wichtige Richtwerte für die Medienarbeit und zeigt, wie wichtig Online-PR ist.

“Umfrage: Journalisten suchen online” vollständig lesen

Praktikant(inn)en hat diesen Beitrag am Montag, 10. März 2014, in der Kategorie Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten Content-Marketing, Journalisten, Recherchequelle, Umfrage abgelegt

Transparenz ist der Schlüssel zu erfolgreicher Suchmaschinenoptimierung mithilfe der Wikipedia. Worauf genau zu achten ist, erklärt unsere Kollegin Anja Floetenmeyer gemeinsam mit Markus Franz von der Sucomo Consulting in einem Gastbeitrag im SEO- und SEM-Magazin „suchradar“. Der Titel: „SEO mithilfe der Wikipedia – die hohe Kunst der Transparenz“. Auch Olaf Kopp, Geschäftsführer unserer Schwesteragentur Aufgesang Inbound Online Marketing bezieht Stellung in der aktuellen „suchradar“ – zum neuen Zertifikat »Google zertifizierte Händler«.

“Aufgesang im suchradar – Experten teilen ihre Meinung” vollständig lesen

Anja Beckmann hat diesen Beitrag am Freitag, 7. März 2014, in der Kategorie Gastbeiträge, Wissenswertes, Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten Gastbeitrag, Google zertifizierte Händler, Google-Zertifikat, seo, suchradar, Transparenz, wikipedia abgelegt

Die erste Veranstaltung der Business-Reihe NWJ impulse im neuen Jahr fand in engerem Kreise in der Werkstatt-Galerie Calenberg statt. Das Thema „Familienunternehmen – und ihre Erfolgsrezepte“ fand beim Publikum großen Anklang.

“NWJ impulse: Familienunternehmen – und ihre Erfolgsrezepte” vollständig lesen

Tanja Quedenbaum hat diesen Beitrag am Donnerstag, 6. März 2014, in der Kategorie PR-Agentur auf Tour, Wissenswertes, Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten Familienunternehmen, NWJ Impulse abgelegt

Wir haben eine spannende Woche hinter uns. Fünf Tage lang sorgten wir auf dem deutschen Hubspot-Blog für Inhalte. Hubspot ist weltweit einer der führenden Tool-Anbieter für Inbound-Marketing – ein Bereich, den wir auch in Deutschland vorantreiben wollen. So macht uns die Tatsache, für dieses Unternehmen schreiben zu dürfen, durchaus stolz. Fünf Kollegen erklärten, wie Unternehmen mit integriertem Inbound-Marketing Umsätze erhöhen, nachhaltige Kundenbeziehungen aufbauen und die Reputation langfristig steigern können, ohne Mediabudgets auszureizen. Dabei orientierten sie sich an den Prozessstufen des Inbound-Marketings. Wir bringen die wichtigsten Inhalte für Sie auf den Punkt.

“Guest-Editor-Week bei Hubspot: 5 Tage, 5 Gastbeiträge, 5-mal Aufgesang” vollständig lesen

Anja Beckmann hat diesen Beitrag am Mittwoch, 5. März 2014, in der Kategorie Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten blog, gastbeiträge, hubspot-blog, redaktion abgelegt

Der digitale Wandel ist noch lange nicht bei Unternehmen und ihren Pressematerialien angekommen: 65 Prozent der Pressemappen liegen ausschließlich als Print-Mappe vor – bis zu 137 Seiten stark. Etwa ein Viertel der Unternehmen (28 Prozent) legt der Print-Pressemappe immerhin eine digitale Version bei. Und: Qualitativ ist viel Luft nach oben. Das ist das Ergebnis einer Studie der Aufgesang Public Relations GmbH. Analysiert haben wir Hunderte Pressemappen aus den gesamten Pressefächern der Messen CeBIT, Hannover Messe und dmexco. Wir haben 316 Pressemappen unter die Lupe genommen – eine Vollerhebung aller Mappen aus den Pressefächern dieser Messen.

“Pressemappen-Studie: 93 Prozent aus Papier” vollständig lesen

Praktikant(inn)en hat diesen Beitrag am Dienstag, 4. März 2014, in der Kategorie Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten digitaler Wandel, messen, Pressemappen, Studie abgelegt

Vor kurzem haben wir unsere gesamte Büroetage neu gestalten lassen. Das Design von Aufgesang sollte sich endlich auch in unseren Räumen wiederfinden. Das Designkonzept setzte auf maximalen Effekt bei möglichst geringem Aufwand.

“Räume im Corporate Design” vollständig lesen

Anja Floetenmeyer hat diesen Beitrag am Freitag, 28. Februar 2014, in der Kategorie PR-Agentur intern, Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten Büroräume, Corporate Design, Raumgestaltung abgelegt

Warum es doch auf Äußerlichkeiten ankommt und man manchmal einfach abschalten sollte, erfahren Sie in unseren PR Tipps für März.

“Glamour, Body, Barbecue: Unsere PR-Ideen für März 2014″ vollständig lesen

Praktikant(inn)en hat diesen Beitrag am Mittwoch, 26. Februar 2014, in der Kategorie PR-Ideen veröffentlicht und unter den Stichworten 2014, märz, PR Ideen, pr-tipps abgelegt

Wissen Sie schon, auf welchen Messen, Konferenzen und Kongressen Sie in diesem Jahr sein werden? Für alle Unentschlossenen hier eine Übersicht der aus unserer Sicht wichtigsten Termine aus der Marketing-, Kommunikations- und PR-Branche.

 

“PR-Messen und -Kongresse: Die wichtigsten Veranstaltungen unserer Branche” vollständig lesen

Praktikant(inn)en hat diesen Beitrag am Freitag, 21. Februar 2014, in der Kategorie Zeitgeschehen veröffentlicht

Wer kennt sie nicht, die 4 P des klassischen Marketings: Product, Place, Price und Promotion. Im Gegensatz zu den allseits bekannten 4 P, herrscht beim Thema Content-Marketing oft  noch Unkenntnis. Mirko Lange von talkabout erklärt Content-Marketing auf seinem Blog anhand der 4 P des klassischen Marketings. Er zeigt: Was für das klassische Marketing gilt, ist ebenso beim Content-Marketing anwendbar.

“Was die 4 P des klassischen Marketings mit Content-Marketing zu tun haben” vollständig lesen

Praktikant(inn)en hat diesen Beitrag am Mittwoch, 19. Februar 2014, in der Kategorie Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten 4 P des Marketings, Content-Marketing, Place, Price, Product, Promotion abgelegt

Alle Wege führen nach Rom, aber kaum ein Weg führt noch an Facebook vorbei. Oder wie war das? Zu einem jeden Marketing-Mix gehören heutzutage Social-Media-Kanäle. Doch wie geht es weiter, wenn die Unternehmens-Seite steht, Informationen und Bilder eingepflegt sind und sie – mehr oder weniger – regelmäßig posten? Ziel eines jeden Facebook-Auftritts ist es, eine möglichst hohe Reichweite und viel Engagement zu erreichen.  Wir stellen Ihnen Tipps vor, wie das gelingt.

“Facebook richtig nutzen: So animieren Sie Ihre Follower” vollständig lesen

Praktikant(inn)en hat diesen Beitrag am Montag, 17. Februar 2014, in der Kategorie Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten Facebook, Mehrwert, reichweite, tipps abgelegt