PR-Agentur Blog

Produkttests als PR-Instrument

Produkttests stehen bei den Deutschen hoch im Kurs. Ähnlich beliebt wie Gewinnspiele, treffen sie den Nerv der Zeit – einfach, schnell und gratis. Im Internet finden sich etwa auf Testberichte.de mehr als 450.000 Testergebnisse in Zusammenarbeit mit Stiftung Warentest und 650 weiteren Test-Zeitschriften, Verbraucher- und Onlinemagazinen. Zahlreiche Produktinformationen und Ratgeber geben Entscheidungshilfen beim Einkaufen.

Erfolgreiche Test-PR

Test-PR dient sowohl kleinen als auch großen Unternehmen jeglicher Branche als wirksames Instrument der Öffentlichkeitsarbeit. Es müssen nicht immer Konsumgüter sein, auch Dienstleistungen wie Apps oder Tarife lassen sich testen. Besonders beliebt sind die Bereiche Kosmetik, Nahrungsmittel und Technik. Eine überzeugende Produktqualität ist für einen Test die Grundvoraussetzung.

Insbesondere Fachmedien sind daran interessiert, ihren Lesern durch aufschlussreiche Produkttests einen Nutzwert zu bieten. Sowohl die Medien als auch das Publikum profitieren hier. Mit stimmigen und erfolgreichen Tests bindet das Medium seine Leser, Zuhörer und Zuschauer. Die Ergebnisse liefern Test-/Preissieger und sind als Empfehlung der Redaktion zu verstehen. Umso wichtiger ist es, die Redaktionen der bekannten Test- und Fachzeitschriften wie Ökotest, Computer-/AutoBild oder c’t mit Pressemitteilungen zu beliefern und Redaktionstelefonate zu führen. Am Ende der Produktmeldung wird eine Einladung zum kostenlosen Produkttest ausgesprochen werden. Die Gespräche mit den Redakteuren führen oft zu einem besseren Verständnis der Testprozeduren in der jeweiligen Redaktion. So kann die Test-PR gezielt auf die Bedürfnisse der Journalisten eingehen.

Nicht zu unterschätzen: Mundpropaganda

Neben den bekannten Medien sind die diversen Online-Foren und Blogs heute nicht zu unterschätzen. Sie sorgen besonders für die berühmt-berüchtigte Mundpropaganda und können mit wenigen Klicks via Facebook, Twitter und Co. sowohl einen Hype als auch einen Shitstorm zu dem Produkt und dem Unternehmen auslösen. Reaktionen von Seiten des Unternehmens sind in jedem Fall gefragt. Negativen Ergebnissen und Kommentaren begegnet man, je nachdem, mit Abstellen der Mängel am Produkt, einer Gegendarstellung und Offenheit. Erfolgreiche Medienkooperationen sind ebenso hilfreich.

Produkttests dienen der Verbesserung von Produkten, der Kundengewinnung und –bindung, der Glaubwürdigkeit und nicht zuletzt der Bekanntheit. Mit der richtigen PR-Strategie wird das Produkt zum Testsieger, nicht von heute auf morgen, dafür aber langfristig. Denn dank des Internets bleiben die Ergebnisse oft für immer auffindbar.

Ihren XING-Kontakten zeigen
hat diesen Beitrag am Freitag, 1. Juni 2012, in der Kategorie Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten , , , , abgelegt
* * *     2 Stimmen

Newsletter für PR-Interessierte

Fanden Sie diesen Beitrag interessant? Dann
abonnieren Sie jetzt unseren Online-PR Newsletter
und erhalten Sie künftig einmal monatlich unsere
besten Tipps, Tricks und Fachartikel frei Haus.
Unser Dankeschön: Die "10 Gebote der Online-PR"
exklusiv für unsere Abonnenten zusammengestellt.






*Ihre Daten werden vertraulich behandelt. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar