PR-Agentur Blog

PR-Ideen für den Februar

Die bunte Welt des Karnevals – und der PR

Der Karneval – oder Fasching – startet schon mit der Weiberfastnacht am 27. Februar. Sicher kennen Sie den Brauch, dass Frauen den Männern ihre Krawatten – das Symbol männlicher Macht – abschneiden. Bekleidungsfachgeschäfte erhalten mediale Aufmerksamkeit, indem sie eine Presseaktion starten und die Krawatten der letzten Saison spenden. Verbinden Sie dies doch mit einer Rabattaktion für jene Kunden, die in der Folgewoche eine abgeschnittene Krawatte mitbringen.

Drogerien oder Schulen und Institute für Visagistenausbildungen können eine Gewinnaktion starten und ein professionelles Karneval-Make-up verlosen – vor allem über die sozialen Medien lässt sich mit solchen und ähnlichen Aktionen eine hohe Reichweite erzeugen.

Nehmen Sie und Ihre Mitarbeiter mit einem eigenen Wagen am Karnevalsumzug teil und nutzen Sie die ungeteilte Aufmerksamkeit der Menge. Schon Ihr Auftritt mit einem eigenen oder eigens gestalteten Karnevalswagen ist eine Botschaft: Er vermittelt Kreativität, Dynamik und ein offenes Arbeitsklima. Lassen Sie den Karnevalswagen von Ihren Azubis oder Trainees gestalten und verlegen Sie Ihre HR-Kommunikation auf den Rosenmontags-Umzug. So ließen sich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: PR und Teambuilding. Und wenn Sie schon dabei sind: Werfen Sie kreative Give-aways, mit denen Sie Ihr Angebot präsentieren. Das sorgt zwischen all der herkömmlichen Kamelle für besondere Aufmerksamkeit.

So richtig spannend wird es erst nach Karneval. Starten Sie eine Social-Media-Aktion: „Die schrägsten Karnevalsgesichter“ oder „Die kreativsten Kostüme“. Kommunizieren Sie diese Aktion schon im Vorfeld und lassen Sie Ihre Fans und Follower Fotos posten und bewerten. Die schönsten Gesichter bzw. Kostüme haben eine Belohnung verdient. Überlegen Sie sich etwas, das zu Ihrem Unternehmen passt.
Um den Jecken die Tage nach dem Feiern zu erleichtern, bieten Sie ein Rundum-sorglos-Paket an: Isotonische Getränke, die den Körper entlasten und die Spuren des Alkohols verwischen, sind nun gefragt. Auch die Kosmetikindustrie kann sich hier einbringen und spezielle Pflege- und Camouflageprodukte offerieren.

 

Der Tag der Liebe

Ein merkenswerter Tag im Februar und Anlass für zahlreiche Medienberichte ist der Valentinstag. Am 14. Februar beschenken sich Paare wieder mit liebevollen Aufmerksamkeiten. Zeit für Singlebörsen, Blumenläden, Parfümerien und Juweliere, zur Höchstform aufzulaufen: Mit Umfragen – „Wie beweisen sich die Deutschen Ihre Liebe?“ – Geschenketipps und Listen der größten Fettnäpfchen lässt es sich bei den Medien punkten.

Klären Sie über die Bedeutung verschiedener Blumen auf oder geben Sie eine Checkliste für das perfekte Candle-Light-Dinner heraus. Auch Konditoreien können mit phantasievollen Kreationen am Tag der Liebe punkten. Als Schmuckanbieter machen Sie mit Workshops, in denen Ihre Kunden für Ihren Partner selbst Schmuckstücke herstellen und gravieren können, auf sich aufmerksam. Bei einem eigenhändig designten Ring kommt die persönliche Note garantiert nicht zu kurz. Der Tag der Liebe macht uns das kreativ sein einfach.

Warum eigentlich nur Blumen, Parfüm und Schmuck? Auch Männer benötigen einen kleinen Liebesbeweis. Liebe Elektronik-Fachmärkte, Baumärkte und Outdoor-Shops, inspirieren Sie die Frauen dieser Welt, ihren Männern etwas Gutes zu tun. Es ist sicher ein Leichtes, Frauen und Medien von der Ungerechtigkeit dieser Welt zu überzeugen.

 

Fit und schwungvoll in den Frühling

Im Februar gilt es für viele den Winterspeck loszuwerden und an der perfekten Bikinifigur für den nahenden Sommer zu arbeiten. Sie verkaufen Fitnessgeräte oder Sportbekleidung, leiten ein Fitnessstudio oder sind Personal Trainer? Gehen Sie jetzt mit speziellen Frühlingsangeboten an die Öffentlichkeit.

Anstatt die Feiertagspfündchen im stickigen Fitnesscenter abzubauen, bieten Sie doch als Fitnessdienstleister Ihren Mitgliedern diverse Outdoor-Specials an. Eine Nordic-Walking Tour oder einen Trimm-Dich-Parcours durch den Wald bieten sich wunderbar an. Sport und frische Luft beleben Körper und Seele.

Wenn der Frühling naht, ist bei vielen die alljährliche Grundreinigung oder auch ein kompletter Tapetenwechsel angesagt. Verbinden Sie dies doch mit einem guten Zweck: Als Möbelhaus könnten Sie noch gut erhaltene Möbelstücke Ihrer Kunden annehmen und an wohltätige Einrichtungen spenden. Im Gegenzug ermöglichen Sie Ihren Kunden einen Gutschein oder Preisnachlass auf bestimmte Waren.

 

Aktions- und Feiertage im Februar:

Diese und weitere Tage bieten spannende Aufhänger für PR-Aktionen. Es muss nicht immer eine Pressemitteilung sein, manche Themen bieten sich schon für ein kreatives Posting in den sozialen Netzwerken an.

  • 3. Februar: Tag der männlichen Körperpflege
  • 4. Februar: Weltkrebstag
  • 10. Februar: Safer Internet Day
  • 13. Februar: Welt-Radio-Tag
  • 27. Februar: Internationaler Tag der seltenen Krankheiten
  • 18. Februar: Nationaltag der Batterie

Nicht nur der Osterhase ist an Ostern gefragt

Das Osterfest um den 8. April eignet sich für viele Dienstleister, in die Medien zu gelangen. Spontane Wochenendreisen für die Familie, interessante und lustige Osterspecials für Kinder oder ein leckeres Rezept für Stockbrot zum Osterfeuer – der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Jetzt an Frühbucher denken

Mit dem Februar kommen wir auch in die heiße Phase der Urlaubsplanung. Städte und Urlaubsregionen können nun beweisen, dass sie zu den frühen Vögeln gehören und sich als lohnenswertes Reiseziel positionieren – zum Beispiel mit einer Liste zu den Top-Sehenswürdigkeiten oder spannenden Informationen zu Stadt oder Region. Beliebt sind auch Checklisten für das optimale Timing oder Tipps für die besten Informationsplattformen beziehungsweise die beliebtesten Urlaubsregionen.

Für Urlaubsanbieter ist dies außerdem der perfekte Zeitpunkt für eine Studie über die Urlaubsplanung der Deutschen: Wann plant der Durchschnitts-Deutsche seinen Jahresurlaub, wie viel Geld gibt er durchschnittlich aus und wohin geht es? Ein kleiner Wink mit dem Zaunpfahl – Frühbucher-Rabatt und Co. – ist in diesem Zusammenhang üblicherweise willkommen. Übrigens: Studien punkten jederzeit– sie sind bei Journalisten und Öffentlichkeit gern gesehen und lohnen sich auch im Sinne des Google-Rankings.

 

Redaktionsschlüsse

  • Zollern-Alb-Kurier: Geschenktipps zu Ostern, 12.03.2016
  • das Spielzeug: Festartikel, Karvneval, Feuerwerk, 12.02.2016
  • Merian – Die Lust am Reisen: Reisen, Kultur und Genuss, 29.03.2016

Autorin: Mette Lutter

Ihren XING-Kontakten zeigen
hat diesen Beitrag am Mittwoch, 3. Februar 2016, in der Kategorie PR-Ideen veröffentlicht und unter den Stichworten , , , abgelegt
          0 Stimmen

Beiträge mit ähnlichen Themen:

Newsletter für PR-Interessierte

Fanden Sie diesen Beitrag interessant? Dann
abonnieren Sie jetzt unseren Online-PR Newsletter
und erhalten Sie künftig einmal monatlich unsere
besten Tipps, Tricks und Fachartikel frei Haus.
Unser Dankeschön: Die "10 Gebote der Online-PR"
exklusiv für unsere Abonnenten zusammengestellt.






*Ihre Daten werden vertraulich behandelt. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar