PR-Agentur Blog

Archiv für 'Tipps aus der Agenturpraxis'

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.“ Dieses Sprichwort legt nahe, dass es wichtig ist, auf gutes Bildmaterial zu achten. Vor allem im Bereich der Pressearbeit nehmen aussagekräftige Bilder eine wichtige Rolle ein.

Sie sind an Pressearbeit interessiert und wollen das perfekte Foto finden? Hier ist es vorerst von Bedeutung, dass Sie sich klar machen, welches Medium – Print- oder Onlinemedium – das Foto unterstützen soll. Des Weiteren müssen die Aussage und das Motiv des Bildes von vornherein klar sein: Was wird fotografiert? Produkt oder Person? Innen- oder Außenaufnahme?

“Das erfolgreiche Pressebild” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Mittwoch, 17. Dezember 2014, in der Kategorie Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten , , , abgelegt

Sketch: Shawn Campbell CC BY 2.0

Twitter als Kommunikationsstrom ist nicht übersichtlich. Trotzdem ist Twitter aus der Kommunikation heute nicht mehr wegzudenken. Nicht, weil man hier alle Zielgruppen erreicht – oft ist man mit Facebook oder YouTube besser bedient. Sondern weil die Haupt-Mittlergruppe der Kommunikatoren dort aktiv ist. Die Journalisten. Ein praktisches Tool hilft jetzt beim Durchsuchen von Twitter.

Seit kurzem hat Twitter in der Suche das gesamte Archiv bereitgestellt. Die Suche ist jedoch nicht besonders praktisch: Wer keine entsprechenden Filter setzt, wühlt sich durch Unmengen von Tweets. Jeder neue #Hashtag ist ein Thema über das gesprochen wird – wenn er sich entwickelt. Will man in der Kommunikation hier aufsetzen, schadet es nicht, die Ursprungsquelle zu kennen. Für Journalisten ist das Tool natürlich bei der Recherche besonders wichtig: Lassen sich doch auf diese Weise Zitate dem Ursprung zuordnen oder die Quelle einer Nachricht finden.

“Twitter-PR: Durchsuchen mit den richtigen Tools” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Montag, 15. Dezember 2014, in der Kategorie Software und Tools, Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht

Redaktionsgespräche sind das Mittel der Wahl, wenn es darum geht, bei Medien mit einem Thema Aufmerksamkeit zu erzielen. Besonders Erfolg versprechend ist die Kontaktaufnahme dann, wenn bekannt ist, dass ohnehin ein Thema geplant ist, zu dem das eigene Themenangebot gut passen würde. Der Anrufer kann dann nämlich direkt auf das Vorhaben Bezug nehmen, um die eigene Anregung in diesem Umfeld zu platzieren. Für diese Form gezielter Medienarbeit fördert eine sogenannte Themenplan-Recherche geeignete thematische Anknüpfungspunkte zutage.

“Themenplan-Recherche: ZIMPEL Themenplan und TOPIC PRO im Vergleichstest” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Freitag, 5. Dezember 2014, in der Kategorie Software und Tools, Tipps aus der Agenturpraxis veröffentlicht und unter den Stichworten , , , , , abgelegt

Eine gute Schreibe ist vielfach Handwerk, kein Hexenwerk. Schon unseren Praktikanten bringen wir bei, wie sie  aktiv statt passiv schreiben und welche Endungen sofort die Alarmglocken dröhnen lassen. Als Standardwerk zum Texten drücken wir jedem Neuling in der Agentur ein eBook in die Hand. Hilfreich ist auch ein Online-Textcheck. Und weil bald Weihnachten  vor der Tür steht, haben wir zum Thema „besser Schreiben“ ein sehr unterhaltsames Buch als Geschenktipp für Sie.

“Besser Texten – drei tolle Tools und Tipps” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Montag, 17. November 2014, in der Kategorie Rezensionen, Software und Tools, Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten , abgelegt

Bei unserer täglichen PR-Arbeit sind wir auf reibungslose Prozesse und einen guten Kommunikationsfluss im Team angewiesen. Unsere Redaktionsgespräche führen wir aus diesem Grund mit der professionellen PR-Software myconvento. Welche Vorteile das System bietet, wie wir unsere Gespräche effizient verwalten und nachhaltig für den Kunden aufbereiten, zeigen wir Ihnen hier.

“Den Überblick behalten: Redaktionsgespräche mit myconvento führen” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Donnerstag, 13. November 2014, in der Kategorie PR-Agentur intern, Software und Tools, Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten , , , abgelegt

Beim Schreiben für das Netz sind einige Besonderheiten zu beachten. Denn im Internet sind Leser gezielt auf der Suche nach Informationen. Sie lesen Seiten, im Gegensatz zu Printartikeln, selten linear, sondern durchsuchen diese gezielt.

Ob für eine Webseite, den Blog oder soziale Netzwerke: Gegliederte und übersichtliche Texte bilden die Basis für einen guten und lesbaren Text.

“Schreiben im Netz: Diese Tipps helfen” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Donnerstag, 6. November 2014, in der Kategorie Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten , abgelegt

Im September berichteten tausende Medien weltweit über die Klage von Taxi Deutschland gegen das US-Unternehmen Uber. Wir von Aufgesang beraten unseren Kunden Taxi Deutschland umfassend in Sachen PR. Wie sieht es hinter den Kulissen einer PR-Agentur aus? Welche Fäden werden gezogen? Welche Tools nutzt die Abentur, um passgenaue und terminierte Medienarbeit zu leisten? Hier unser kleiner Einblick.

“Schlagzeilen sind Teamwork – Beispiel Taxi Deutschland” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Mittwoch, 8. Oktober 2014, in der Kategorie Software und Tools, Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes, Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten , , , , , , , , abgelegt

Corporate Social Responsibility, kurz CSR, gewinnt mit Bezug auf das unternehmerische Handeln an Stellenwert. Die zunehmende Globalisierung und eine für soziale Verantwortung, Ökologie und Ökonomie sensibilisierte Gesellschaft sind Gründe für diesen Bedeutungszuwachs. Online-Bewertungsplattformen und Social-Media-Communities, in denen bewusste Verbraucher ihre Erfahrungen austauschen, setzten Unternehmen zusätzlich unter Druck. Das Resultat dieses gesellschaftlichen Umdenkens ist die langfristige Veränderung bestehender Markstrukturen. Trotz der zukünftig noch an Bedeutung gewinnender Rolle der CSR in der zukünftigen Kommunikation, erhält diese heutzutage noch nicht die Aufmerksamkeit, die ihr zusteht.  

“Corporate Social Responsibility in der PR: Weiße Westen, Schönfärberei und eine kritische Gesellschaft” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Donnerstag, 11. September 2014, in der Kategorie Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes, Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten , , , abgelegt

„Content is King“ bei Google – und das Ziel modernen Content Marketings ist demnach, hochwertige Inhalte bereitzustellen, die in den Suchergebnislisten von Google gut ranken. Die Adressaten bei ihren Fragen und Interessen abzuholen und ihnen Antworten und Lösungen anzubieten, ist der probate Weg. Am besten erzählt man eine Geschichte, weil es auf diese Weise gelingt, Marken oder Produkte sprichwörtlich zum Leben zu erwecken. Geschichten machen neugierig, fesseln und faszinieren. Über Inspiration gelingt es, die Marke emotional aufzuladen und eine enge Verbindung aufzubauen.

Gerade in Bereichen, wo Produkte oder Dienstleistungen einander ähneln, sorgt eine Story für Authentizität und Differenzierung. Sie macht die Fakten erst interessant, um die herum sie sich rankt, und ermöglicht es den Menschen, sich zu identifizieren. Eine Story vermittelt ein Lebensgefühl, das potenzielle Käufer teilen – man erinnert sich an die Story (nicht so sehr an die Fakten) und wird sie gerne weitererzählen. Deshalb ist Storytelling essenziell für den Markenaufbau und eben auch das Content Marketing.

“Storytelling: Eine spannende Geschichte erst haucht Marken Leben ein” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Montag, 8. September 2014, in der Kategorie PR-Ideen, Tipps aus der Agenturpraxis veröffentlicht und unter den Stichworten , , abgelegt

„Experte“ – der Begriff kommt ursprünglich vom lateinischen „expertus“ und bedeutet „erprobt“. Er bezeichnet eine Person, die überdurchschnittlich umfangreiches Wissen auf einem Fachgebiet besitzt oder über spezielle Fähigkeiten verfügt – oder jemanden, dem diese Eigenschaften zugeschrieben werden. Das ist Aufgabe der PR.

“Expertenpositionierung in der PR: Nutzen, Maßnahmen und Hürden” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Donnerstag, 4. September 2014, in der Kategorie Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten , , , , abgelegt