PR-Agentur Blog

Archiv für 'Tipps aus der Agenturpraxis'

Der Ticketverkauf läuft und der Impulsvortrag steht: In sechs Wochen ist es wieder so weit und der Online-Stammtisch Hannover lädt zur fünften Runde ins Besitos ein. Seien Sie beim BranchenNETwork der regionalen Online-Szene dabei und markieren Sie sich den 24. April 2014 in Ihrem Kalender.

“Save the Date: OSHan 5.0 am 24. April 2014″ vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Montag, 17. März 2014, in der Kategorie PR-Agentur auf Tour, Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten , , , abgelegt

Ein blanko Blatt Papier, ein weißes Worddokument und ein leerer Kopf. Wer vor der Aufgabe steht, Texte zu schreiben, dem ist dieses Problem wahrscheinlich nicht unbekannt. Was als eine vermeintlich unkreative oder unkonzentrierte Phase beginnt, kann sich schnell zu einer Schreibblockade entwickeln. Wenn die Ideen für den perfekten Einstieg und die richtigen Formulierungen ausbleiben, wird Schreiben zur Qual. Wir haben uns in der Agentur umgehört und die Frage gestellt, wie die Berater Schreibblockaden vermeiden oder wie sie mit ihnen umgehen.

“Schreibblockade – Was tun, wenn der Kopf leer ist?” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Mittwoch, 12. Februar 2014, in der Kategorie Tipps aus der Agenturpraxis veröffentlicht

Bloggen soll Spaß machen und leicht von der Hand gehen. Deshalb gibt es einige wertvolle Werkzeuge und Tipps, die den Blogger-Alltag erleichtern. Von der Text-Idee zur Verbreitung in vier Schritten.

“Blogger-Werkzeug: Bloggen leicht gemacht” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Freitag, 7. Februar 2014, in der Kategorie Software und Tools, Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes, Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten , , , , abgelegt

Medienresonanzanalyse – Kennziffern der PR

PR leistet durch die Steigerung der Bekanntheit, Imageaufwertung oder Reputation einen wichtigen Beitrag zum Erfolg eines jeden Unternehmens. Jedoch ist der Erfolgsnachweis bei solch immateriellen Gütern nicht leicht. Wie also Kommunikationsarbeit messbar machen und somit den Nutzen von PR bewerten?

“Sind Public Relations messbar?” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Dienstag, 4. Februar 2014, in der Kategorie Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten , , , abgelegt

ADAC-Mitgliederumfrage, Abstimmungen und Studien im Zusammenhang mit PR und Öffentlichkeitsarbeit – ein Kommunikationsinstrument im Tiefflug. Studien und Umfragen sind in der PR-Arbeit und in der Optimierung für Suchmaschinen, z. B. ein besseres Ranking bei Google, beliebte Werkzeuge. Aber nach der Veröffentlichung in die Krisenkommunikation zu schlittern?

“Studien in PR und Öffentlichkeitsarbeit – Segen oder Fluch?” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Montag, 27. Januar 2014, in der Kategorie Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes, Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten , , , abgelegt

Content kann Leserschaft und Reichweite vergrößern, Traffic und Ranking erhöhen, Kunden anlocken, Marken stärken, Glaubwürdigkeit und Vertrauen aufbauen, Beziehungen entwickeln und vieles mehr. Kein Wunder, dass Content-Marketing derzeit so angesagt ist. Aber nicht alle Inhalte erzielen diese Wirkung. Hochwertig müssen sie schon sein. Wie Sie zu erstklassigem Content kommen, zeigen wir Ihnen in vier Schritten.

“Leser mit hochwertigem Content locken – 4 Schritte” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Montag, 20. Januar 2014, in der Kategorie Tipps aus der Agenturpraxis veröffentlicht und unter den Stichworten , , , , , abgelegt

Wer einen Blog betreibt oder bei Facebook, Twitter und Google+ aktiv ist, der weiß, wie wichtig Kommentare sind. Doch sie sind wie das Salz in der Suppe: Entweder geben sie die richtige Würze oder sie Versalzen das Ganze. Kommentare von der Zielgruppe sind wichtig, können aber auch zum Verhängnis werden. Wir stellen unterschiedliche Situationen vor und geben Tipps, welche Reaktion wann sinnvoll ist.

“Kommentare: Freude oder Verhängnis” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Freitag, 3. Januar 2014, in der Kategorie Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten , , , abgelegt

Der Januar ist geprägt von guten Vorsätzen und Rückblicken auf das vergangene Jahr. Das findet sich auch in der PR-Arbeit wieder: In Jahresbilanzen fassen wir das Jahr 2013 zusammen und schmieden Pläne für die bevorstehenden zwölf Monate. Denn mit der Planung ist der erste Schritt getan, um in diesem Jahr – zumindest was die PR betrifft – alle Vorsätze einzuhalten.

Wichtige Trends, Entwicklungen und Termine geben Ihnen zum Jahresbeginn einen Überblick, was im Jahr 2014 wichtig wird. Setzen Sie Schwerpunkte und wählen Sie Themen für die Jahresplanung. Angefangen beim Januar, der uns durch seine niedrigen Temperaturen immer noch zum frieren bringt. Perfekt für alles rund um Wintersport und -bekleidung, Erkältung und Gesundheit.

“PR-Ideen für den Januar: Von guten Vorsätzen und Jahresrückblicken” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Donnerstag, 19. Dezember 2013, in der Kategorie PR-Ideen, Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten , , , , abgelegt

Die ersten Tickets sind bereits verkauft, der Impulsvortrag steht und zwei Startups haben wir schon im Boot – die Vorbereitungen für den Online-Stammtisch Hannover 4.0 laufen auf Hochtouren. Noch sechs Wochen! Markieren Sie sich den 23. Januar 2014 in Ihrem Kalender und starten Sie Ihr Jahr mit kreativen Ideen und neuen, vielversprechenden Kontakten in der Online-Szene. Den Impulsvortrag hält Tom Kedor, Geschäftsführer der Motor-Talk GmbH, Europas größter Auto- und Motor-Community, und für die Elevator Pitches konnten wir die smartsteuer GmbH und apiOmat gewinnen. Man darf gespannt sein!

“Save the Date: OSHan 4.0 am 23. Januar 2014″ vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Donnerstag, 12. Dezember 2013, in der Kategorie PR-Agentur auf Tour, Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten , , , abgelegt

Verständlichkeit, Prägnanz und Ästhetik: Das kostenlose Textanalyse-Tool der WORTLIGA (www.wortliga.de) prüft Texte auf formaler Ebene. Auf Grundlage des Hamburger Verständlichkeitsmodells liefert es in Sekundenschnelle eine objektive Einschätzung zur Lesbarkeit unserer Texte. Sprich: Einfachheit, anregende Zusätze, Gliederung und Ordnung sowie Kürze und Prägnanz werden auf den Prüfstand gestellt.

“Wortliga: Das Texttool gegen Phrasen und Co.” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Freitag, 29. November 2013, in der Kategorie Software und Tools, Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten , , , , , abgelegt