PR-Agentur Blog

Archiv für 'Tipps aus der Agenturpraxis'

Sie gehört zu den zehn beliebtesten Apps der Welt: die Foto- und Videosharing-App Instagram. Mit ihr teilen private Nutzer – aber auch zunehmend Unternehmen und Marken – täglich mehr als 70 Millionen Bilder und Videos. Durch den rasanten Anstieg seiner aktiven Mitglieder auf über 300 Millionen weltweit wird das Netzwerk für die Kommunikation von Unternehmen immer wichtiger. Statistiken für einzelne Länder weist Instagram nicht aus; Social-Media-Experten schätzen die Nutzerzahl in Deutschland aber auf rund 4,2 Millionen. In der Altersgruppe der 16- bis 34-Jährigen zählt Instagram zu den beliebtesten sozialen Netzwerken. Welche Ihrer Kommunikationsziele Sie durch eine Aktivität auf Instagram unterstützen können, lesen Sie hier.

“Instagram: Warum sich das Netzwerk für Ihr Unternehmen lohnt” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Montag, 6. Juli 2015, in der Kategorie Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes, Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten , , , abgelegt

Veröffentlichen Sie als größeres mittelständisches Unternehmen regelmäßig Artikel auf Ihrer Website, in denen Sie als Experte für bestimmte Themen auftreten? Möchten Sie als zuverlässige von Google anerkannte Nachrichtenquelle gelten? Dann könnte für Sie ein Eintrag bei Google News interessant sein. Auf der Nachrichten-Website des Suchmaschinengiganten erscheinen per Algorithmus ausgewählt, ausführliche und aktuelle Beiträge aus verschiedenen Nachrichtenquellen aus aller Welt. Treten Sie regelmäßig als Publisher auf, können Sie den Traffic und die Reichweite Ihrer Website erhöhen.

Der News-Dienst ist für Sie genau dann ein hervorragendes Mittel, um diese Ziele zu erreichen, wenn Sie den mit der Registrierung verbundenen Aufwand nicht scheuen. Denn das Google News Team ist in den letzten Jahren zusehends wählerischer geworden, wenn es um die Aufnahme neuer Webseiten in den Pool von Nachrichtenquellen geht. Dies liegt vor allem an den Zielvorgaben: Das Team ist beauftragt, für Konsistenz und Qualität zu sorgen. Welche Voraussetzungen Sie für eine erfolgreiche Aufnahme erfüllen müssen, zeigen wir Ihnen im Folgenden. Für alle, die sich gegen eine Anmeldung entscheiden, präsentieren wir am Ende dieses Blogbeitrags eine Alternative.

“Als Publisher in den Google News auftreten: So wird’s gemacht” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Mittwoch, 1. Juli 2015, in der Kategorie Aufgeschnappt, Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes, Zeitgeschehen veröffentlicht

Mindestens genauso wichtig wie die professionelle Bewegtbild-Produktion ist eine gute Netzdurchdringung und Online-Auffindbarkeit. Wir Fachleute sprechen von Content-Seeding und meinen damit das Verbreiten oder Vermarkten von Inhalten über reichweitenstarke Kanäle. So erreichen wir relevante  Zielgruppen, welche die Inhalte sehen und weiterverbreiten.

“Video-PR: Wie Sie Videos optimal verbreiten” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Montag, 15. Juni 2015, in der Kategorie Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten , , , , , , abgelegt

Nach wie vor ist das Radio das meistgenutzte tagesaktuelle Medium nach dem Fernsehen: Fast 80 Prozent der Deutschen hören täglich Radio, rund 85 Prozent schauen täglich oder fast täglich fern. Die junge Generation der zehn bis 29-Jährigen nutzt das Radio täglich über zwei Stunden. Der durchschnittliche Hörer hört laut ARD ZDF Onlinestudie 2014 und der Medien Analyse 2015 Radio I über drei Stunden pro Tag Radio. Somit ist dieses Medium nicht nur für die Werbung, sondern auch für die PR attraktiv.

“Radio-PR: Wie Ihr Unternehmen gehört wird” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Mittwoch, 10. Juni 2015, in der Kategorie Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes, Zeitgeschehen veröffentlicht und unter den Stichworten , , , , , abgelegt

Ob Werbefilm oder Erklärvideo: Wie wir in unserem letzten Beitrag zu Video PR gezeigt haben, sind Bewegtbilder in der Unternehmenskommunikation auf dem Vormarsch – wenn sie sich inhaltlich an den Nutzern orientieren. Sie verbinden unterschiedliche Sinneseindrücke, sind zuträglich für die Medienarbeit und bringen obendrein SEO-Effekte. Wie muss ein Video inhaltlich und gestalterisch aussehen, damit es angeschaut und geteilt wird? Wir geben praktische  Tipps für Ihre Video-PR:

“Video PR: Praktische Tipps für Ihre Videoproduktion” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Mittwoch, 3. Juni 2015, in der Kategorie Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten , , , , abgelegt

Ein Großteil unserer Kunden setzt auf Online-Kommunikation. Die Wahl der Kanäle ist dabei oft sehr vielfältig, da sie unterschiedliche Zielgruppen bedienen. Doch selbst wenn Unternehmen nicht aktiv in sozialen Medien vertreten sind, wird dennoch über sie, ihre Produkte und Dienstleistungen sowie ihre Handlungen diskutiert. Um unsere Kunden immer strategisch passgenau beraten zu können, müssen wir das öffentliche Meinungsbild unserer Kunden überblicken. Zu diesem Zweck binden wir Echtzeit-Monitoring von Onlinemedien und Social Media in unsere tägliche Arbeit ein.

“Online-Monitoring: Meinungsbildung im Netz in Echtzeit überwachen” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Donnerstag, 28. Mai 2015, in der Kategorie Software und Tools, Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten , , , , abgelegt

Häufig erreichen uns Anfragen von Unternehmen, ob sie einen Artikel in Wikipedia bekommen können. Dieser Wunsch ist  durchaus nachvollziehbar. Wikipedia ist sehr oft der oberste Suchtreffer bei einer Online-Suche. Außerdem ist sie eine der meistbesuchten Websites der Welt.

Es kann einem also nicht egal sein, was in Wikipedia steht. Leider verwechseln viele jedoch Wikipedia mit einem Branchenbuch. Wer in das Online-Nachschlagewerk aufgenommen werden will, muss zunächst enzyklopädisch relevant sein.

“Ist mein Unternehmen relevant für Wikipedia?” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Montag, 20. April 2015, in der Kategorie Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten , , , abgelegt

Ein großer Teil unserer täglichen Kommunikation besteht aus Pressemeldungen, die wir gezielt an passgenaue Verteiler versenden. Unsere PR-Software myconvento bietet aber nicht nur die Möglichkeit, ausgewählten Empfängern Nachrichten zukommen zu lassen, sondern auch den umgekehrten Weg zu gehen: Über sogenannte Kampagnen können wir mithilfe von Web-Formularen Informationen direkt bei Journalisten und Redakteuren abfragen. Dazu nutzen wir die drei Kommunikationsformen, die das Kampagnenmodul bereitstellt:

  • Einladung
  • Umfrage
  • Adressqualifizierung zur Pflege der Kontaktdatenbank

Wie richten wir Kampagnen für unsere Kunden ein und welche Optionen der Individualisierung gibt es? Wie evaluieren und verbinden wir diese mit einem Event?

“Mit myconvento Kampagnen organisieren und evaluieren” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Montag, 13. April 2015, in der Kategorie Software und Tools, Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten , , , , , , , abgelegt

In den vergangenen Jahren haben wir immer wieder einmal darüber berichtet, wie Social Media „bei Journalisten an Bedeutung gewinnt“ oder „Einzug in die Redaktionen“ hält. Diese  Aussagen basierten auf unterschiedlichen Studien zum Social-Media-Nutzungsverhalten dieser Berufsgruppe und bildeten internationale oder länderübergreifende Tendenzen ab. Dabei ließen die frühen Ergebnisse aber bereits erkennen, dass die Entwicklung in Deutschland hinter der in Großbritannien oder den USA weit zurückgeblieben ist.

“Studie: Journalisten als Social-Media-Muffel?” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Dienstag, 7. April 2015, in der Kategorie Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten , , abgelegt

Wie aufmerksame Leser unseres Blogs wissen, nutzen wir für unser Kontaktmanagement die webbasierte PR-Software myconvento. Wir berichteten bereits darüber, wie wir unsere Kontakte pflegen, Verteiler aufbauen, Presseinformationen versenden oder das Mandantenmanagement nutzen.
Zu einem guten CRM gehört, dass zu jedem Kontakt eine vollständige Kontakthistorie verfügbar ist, was die E-Mail-Korrespondenz selbstverständlich mit einschließt. Diese Möglichkeit bietet der Office Connector von myconvento, der die Integration von Microsoft Office in die Software erlaubt. In diesem Beitrag stellen wir einige ausgewählte Funktionen des Office Connectors vor und zeigen wie das Tool unsere Kommunikation mit unseren Kontakten aus der MyBase erleichtert.

“Outlook-Integration von myconvento mit dem Office Connector” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Dienstag, 17. Februar 2015, in der Kategorie Software und Tools, Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht