PR-Agentur Blog

Archiv für 'Rezensionen'

Das Buch von Dominik Ruisinger und Oliver Jorzik beschreibt die moderne Welt der Öffentlichkeitsarbeit. In der heutigen Zeit, in der Unternehmen auf Public Relations zur internen und externen Kommunikation setzen, ist der Umfang der PR-Instrumente stetig gewachsen. Die Vielseitigkeit der PR reicht von den Grundlagen über Online Relations und Social Media bis zur internen Kommunikation, Event-Kommunikation und speziellen Gebieten, wie zum Beispiel Investors Relations oder Nonprofit-PR. Der schnelle Wandel auf Websites, Blogs und in Social Communities belegt zudem die schnellen Veränderungen in der Unternehmenskommunikation. Das Buch von Ruisinger und Jorzik stellt Kernfelder, Instrumente und Einsatzmöglichkeiten vor.

Jeder, der sich professionell mit PR befasst, hat wahrscheinlich schon einmal von Dominik Ruisinger und Oliver Jorzik gehört. Ruisinger ist PR-Berater, Coach und Autor. Er betätigt sich auch als Referent an Hochschulen und in Ausbildungsinstitutionen. Jorzik arbeitet neben seiner Beratertätigkeit ebenfalls als PR-Dozent an verschiedenen Institutionen. Beide leiten den Leser durch die rasante Welt des Kommunikationsmanagements. Zu ausgewählten Themen haben sich die Verfasser Unterstützung geholt: Einige Gastautoren vertiefen Themen oder beschreiben anschaulich Beispiele aus der Praxis. Als eine hervorragende Ergänzung stellen die Autoren Unterlagen online, die der Leser über einen im Buch abgedruckten Code nutzen kann. Diese Fachbeiträge werden zweimal pro Jahr aktualisiert.

“Rezension: Public Relations – Leitfaden für ein modernes Kommunikationsmanagement” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Donnerstag, 11. Dezember 2014, in der Kategorie Rezensionen veröffentlicht und unter den Stichworten , abgelegt

Eine gute Schreibe ist vielfach Handwerk, kein Hexenwerk. Schon unseren Praktikanten bringen wir bei, wie sie  aktiv statt passiv schreiben und welche Endungen sofort die Alarmglocken dröhnen lassen. Als Standardwerk zum Texten drücken wir jedem Neuling in der Agentur ein eBook in die Hand. Hilfreich ist auch ein Online-Textcheck. Und weil bald Weihnachten  vor der Tür steht, haben wir zum Thema „besser Schreiben“ ein sehr unterhaltsames Buch als Geschenktipp für Sie.

“Besser Texten – drei tolle Tools und Tipps” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Montag, 17. November 2014, in der Kategorie Rezensionen, Software und Tools, Tipps aus der Agenturpraxis, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten , abgelegt

Jeder, der zur Zeitung greift, begegnet ihnen: Dem Feature, der Nachricht, der Reportage oder dem Interview. Aber was steckt hinter diesen und weiteren Textsorten und Artikelformaten? Wann greift ein Journalist zu welcher Form, um seine Botschaften Lesern, Zuschauern oder Internet-Usern zu vermitteln? Berufs- und Quereinsteiger sowie Hobbyblogger finden in dem Buch „Textsorten“ das Wichtigste über die gesamte Bandbreite der journalistischen Textsorten.

“Rezension: Textsorten von Christoph Fasel” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Montag, 3. November 2014, in der Kategorie Rezensionen veröffentlicht und unter den Stichworten , abgelegt

Überraschend sollen Content-Marketing-Aktionen sein und neugierig sollen sie machen. In jedem Fall sollen sie originell sein. Nichts leichter als das? Von wegen! Wer beruflich „Ideen entwickelt“, weiß, dass einem die besten Einfälle dann kommen, wenn man eben nicht darauf angewiesen ist. Auf Teufel komm raus ist der Kopf gern mal leer. In einem Webinar von Bloofusion zum Thema „Storytelling im Content-Marketing“ habe ich daher genauer nachgefragt, woher die Ideen kommen. Die Kollegen von Bloofusion empfahlen mir „De Bonos neue Denkschule“. Ein wahres Meisterwerk – das ist meine Meinung nach eingehender Lektüre und den ersten gelungenen Brainstormings im Kollegenkreis!  

“Rezension: Kreativer denken mit De Bonos neuer Denkschule” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Montag, 11. August 2014, in der Kategorie Rezensionen veröffentlicht und unter den Stichworten , , , abgelegt

Wenn ein Geleitwort zum Buch mit dem Satz „Ich habe in meinem Leben nie ein PR-Handbuch zu Ende gelesen“ beginnt, wird deutlich, dass es sich um kein klassisches Fachbuch handelt. Öffentlichkeitsarbeit für Kunst und Kultur bedarf einer anderen Vorgehensweise als in der klassischen PR. „Kunst in die Öffentlichkeit“  von Katharina Knieß geht auf die Besonderheiten des Fachs ein. Das Buch erklärt leicht verständlich anhand von Checklisten und Beispielen aus dem wahren Arbeitsalltag, wie man mit geringen finanziellen Mitteln aus einem Namen eine Marke macht.

“Rezension: Kunst in die Öffentlichkeit – PR für Künstler und Galerien, Museen und Hochschulen von Katharina Knieß” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Montag, 13. Januar 2014, in der Kategorie Rezensionen veröffentlicht und unter den Stichworten , , abgelegt

Ständig am Puls der Zeit zu bleiben, ist in so schnelllebigen Themen wie Public Relations und Online-PR nicht gerade leicht. Wer sich stetig informiert, verschafft sich Wettbewerbsvorteile und kann zukunftsorientiert und nachhaltig arbeiten.  Ein Glück also, dass es ununterbrochen neue Bücher zu den neuesten PR-Trends gibt.

“Top 10: Die beliebtesten PR-Handbücher 2013″ vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Freitag, 10. Januar 2014, in der Kategorie Rezensionen, Wissenswertes veröffentlicht und unter den Stichworten , , , , , abgelegt

Weihnachten steht (fast) vor der Tür. Wir haben die Adventszeit zum Anlass genommen für eine etwas andere Rezension: „Lasst uns roh und garstig sein“ von Dietmar Bittrich. Dieses Buch enthält weder PR-Tipps, noch können wir mit ihm bei Google besser ranken. Stattdessen zeigt es uns gnadenlos die Folgen mangelnden Dialogs, widersprüchlicher Kommunikation, fehlender Zielgruppenorientierung und von strategielosem Aktionismus – Augenzwinkern inklusive. In diesem Buch geben uns verschiedene Autoren einen Einblick in die schönsten Weihnachtskatastrophen.

“Lasst uns roh und garstig sein – eine weihnachtliche Rezension” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Dienstag, 3. Dezember 2013, in der Kategorie Rezensionen veröffentlicht und unter den Stichworten , , , , , abgelegt

Moderationen, Präsentationen, Workshops und Vorträge gehören zum Berufsfeld eines PRlers. Welche Faktoren zum Erfolg von Training, Moderation oder Präsentation führen, vermittelt dieses Buch. Wer oberflächliche Informationen sucht, ist hier jedoch fehl am Platze. Die Autoren vermitteln praxisorientiertes Detailwissen und viel NLP.

“Rezension: Moderation und Training – Ein praxisorientiertes Handbuch von Haberzettl und Birkhahn” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Freitag, 22. November 2013, in der Kategorie Rezensionen veröffentlicht und unter den Stichworten , , , , , abgelegt

Noch ein Buch über Social Media-Marketing – aber ein lesenswertes. Michael Bernecker und Felix Beilharz zeigen mit „Social Media Marketing – Strategien, Tipps und Tricks für die Praxis“, dass Social Media-Marketing keine Zauberei ist, sondern simples Handwerk: Obwohl sich die Gesetze des Web 2.0 ständig ändern, folgt dessen Marketing ganz klaren Strategien. Damit nehmen die Autoren Social Web-Neulingen die Angst vor der oftmals undurchsichtig erscheinenden Welt der sozialen Medien. Klar wird aber auch: Wenige Klicks machen noch keinen Erfolg. Eine Strategie muss her!

“Rezension: „Social Media Marketing“ von Bernecker und Beilharz” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Donnerstag, 31. Oktober 2013, in der Kategorie Rezensionen veröffentlicht und unter den Stichworten , , , , , abgelegt

Der Unternehmensfilm ist ein klassisches PR-Instrument, das in großen Unternehmen zum festen Bestandteil der Unternehmenskommunikation zählt. Aber auch kleinere Betriebe nutzen immer öfter die Möglichkeit, mit sogenannten Business Movies und Employer-Branding-Filmen ihre Marke zu stärken. Wie man es richtig macht, zeigt das Buch „Unternehmensfilme drehen“ von Wolfgang Lanzenberger und Michael Müller.

“Rezension: Unternehmensfilme drehen” vollständig lesen

hat diesen Beitrag am Donnerstag, 26. September 2013, in der Kategorie Rezensionen veröffentlicht und unter den Stichworten , , abgelegt